Weltrangertag Nationalpark Wattenmeer

Veröffentlicht in: Nordsee Ostsee aktuell | 0
Quelle: Nationalpark Wattenmeer Niedersachsen
Quelle: Nationalpark Wattenmeer Niedersachsen

Weltrangertag

Weltweit begeben sich Ranger in Gefahr, um Tierwelt und Natur zu schützen.

Seit 2007 wird deshalb jährlich am 31.Juli weltweit der Weltrangertag begangen, um auf die wichtige und gefährliche Arbeit hinzuweisen, zu informieren und den Rangern ihre verdiente Anerkennung zu erweisen.

Viele Veranstaltungen laden zum Weltrangertag ein.

Der Weltrangertag ist ein Ehrentag für unsere Ranger. Gerne gebe hiermit ich die Informationen weiter, die ich vom Nationalpark Wattenmeer erhalten habe:

Ehrentag für die Nationalpark-Ranger

Der 31. Juli jedes Jahres ist der internationale Gedenktag für alle Ranger, die sich weltweit für den Schutz von Natur und Umwelt einsetzen. 2007 wurde dieser Weltrangertag ins Leben gerufen. Besonders wird der Ranger gedacht, die während der Ausübung ihres Dienstes, z. B. bei Auseinandersetzungen mit bewaffneten Wilderern, ums Leben kamen oder verletzt wurden.

Ranger im Wattenmeer

Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer müssen Ranger zum Glück nicht um ihr Leben fürchten. Gelegentlich müssen sie verbale Angriffe aushalten, können aber die Situation in der Regel deeskalieren, da zur Ranger-Ausbildung auch Konflikttraining gehört. Grundsätzlich genießen die Ranger, als freundliche und hilfsbereite Ansprechpartner vor Ort, hohe Anerkennung, Respekt und Sympathie von Einheimischen und Gästen.

Dabei ist das jetzige Ranger-Team noch gar nicht so lange in Amt und Würden. Erst seit 2015 sind im niedersächsischen Landeshaushalt feste Vollzeitstellen für Wattenmeer-Ranger gesichert. Bis zum Herbst konnten alle 12 Stellen qualifiziert besetzt werden. Nach knapp einem Jahr haben sich die drei Frauen und neun Männer schon intensiv eingearbeitet. Auf ihrer Insel bzw. an ihrem Festlandsabschnitt sind sie eine wichtige Schaltstelle für das Netzwerk aus haupt- und ehrenamtlichen Akteuren im Nationalpark.

Der erste Ranger

Der erste Ranger weltweit war Harry Yount. 1872 wurde in den USA der Yellowstone-Nationalpark als erster Nationalpark weltweit ausgewiesen. 1880 nahm „Rocky Mountain Harry“ dort seine Arbeit auf. Während Younts Aufgabe hauptsächlich darin bestand, Wilderer zu bekämpfen, informieren die Rangerinnen und Ranger im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer über das richtige Verhalten in den Schutzzonen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen und Anerkennung anlässlich des Weltrangertages

Anlässlich des Weltrangertages werden hierzu am 31. Juli an den verschiedenen Standorten  Veranstaltungen angeboten.

Weltrangertag

Nordsee und Ostsee, die ganze Küste aktuell

[mailpoet_form id=“10″]

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn bitte in den sozialen Medien – und folge uns auch auf Twitter und Facebook: